Oct 142010
 

das tuebingen wochenblatt, ein werbeschmierenblaettchen, das sich gern im lokalen suhlt, und sei es auch noch so uninteressant, macht jede woche eine “umfrage” (z. b. ueber so weltbewegende themen wie “fruehjahrsputz”). dabei sind die ergebnisse schon alleine durch die einfaeltigkeit dessen, wie die umfrage gestaltet und konstruiert ist, derart unterirdisch, dass man demographisch, politisch oder sonstwie ueberhaupt keinen nutzen aus ihr ziehen koennte, der selbst dem, der suggeriert wird (und auch schon falsch ist, aber egal), auch nur ein bisschen nahe kaeme. Continue reading »

Apr 152010
 

so alberne umfragen im internet sind natuerlich ein quatsch. denn: kein mensch weiss, ob leute, die bestimmte meinungen haben, nicht unterschiedlich stark dazu tendieren, da mitzumachen (abgesehen von der frage, ob denn das nicht ueberhaupt spezielle leute sind, die ausgerechnet auf diese webseite kommen etc.)

aber amuesant ist natuerlich was fuer ein scheissdreck da gefragt und geantwortet wird. und manchmal illustriert es zumindest die geisteshaltung bestimmter leute. jedenfalls sagen diejenigen leute, die auf die webseite des tuebinger wochenblatts kommen (also wahrscheinlich leute aus tuebingen) bzw. diejenigen unter ihnen, die besonders aktiv im netz sind und gerne an solchem umfragehokuspokus teilnehmen:

tuebinger wochenblatt: tuebinger putzschlampen

das ist so die sorte leute, mit denen ich mich taeglich herumschlage. was sind das nur fuer menschen?