Nov 132008
 

eigentlich wollte ich ja was zu obama schreiben und wie geil die deutsche volksseele jetzt glaubt, es werde jemand praesident der usa, der nach ihrer pfeife tanzt und auf amerika scheisst (“wir sind präsident”). und befuerchtet, dass obama jetzt schwer gegen den immer noch schlimmen rassismus in den usa kampfen muss, waehrend in deutschland es noch mindestens tausend jahre dauert, bis ein schwarzer oder ein tuerke bundeskanzler wird. oder präsi. und aufregt, dass der obama sich es erlaubt, einen juden in die regierungsmannschaft zu berufen.
aber dann gab es letztes wochenende dittsche, der zum thema obama (unter anderen) genau in dem geist, den ich meine, ueber die veraenderung der welt durch obama schwadronierte. dummes geschwaetz, das in seiner abstrusitaet jeder beschreibung spottet. nilpferdsuppe zum beispiel. und das reicht dann auch schon als kommentar:

dittsche podcast 20081108, http://medien.wdr.de/m/1226201106/dittsche/wdr_dittsche_081108.mp3