Aug 022012
 

so.

ahmadinedschad, der am schlechtesten uebersetzte praesident der welt, hat sich anlaesslich des ramadans zum “zionismus” geaeuszert. und zwar hatter gesagt:

It has now been some 400 years that a horrendous Zionist clan has been ruling the major world affairs, and behind the scenes of the major power circles, in political, media, monetary, and banking organizations in the world, they have been the decision makers, to an extent that a big power with a huge economy and over 300 million population, the presidential election hopefuls must go kiss the feet of the Zionists to ensure their victory in the elections.

die quelle ist, und jetzt aufgemerkt!, die englische seite der iranischen nachrichtenagentur irna. die habens uebersetzt, und wenn die es nicht richtig koennen, wer dann? also, das gilt.

und jetzt fuer alle voegel, die das gerne so hinstellen moechten, dass der ahmadinedschad gar nichts gegen juden hat, sondern nur gegen das “besatzerregime” in israel (bu fuckin’ huu!): wie kommt es denn, dass der “zionistische clan” seit 400 jahren sein “unwesen” treibt, wenn es vor 400 jahren noch gar keinen zionismus, geschweige denn israel gab? richtig: es sind die juden gemeint und der scheisz, den der ablaesst, hat nichts mit irgendwelchen palaestinensern zu tun, oder angeblichem “landraub” oder irgendeinem anderen maerchen, das gerne im zusammenhang mit israel aufgestischt wird. ahmadinedschad verzapft die altbekannte antisemitische, ja: gegen juden gerichtete, gruetze, die man von ihm und seinesgleichen kennt und die in vernichtung endet, wenn diese wichser wollen, wie sie koennen.

diejenigen, die den inhaltlichen kappes von ahmadinedschad teilen und ein feuchtes hoeschen dabei kriegen, sollen an ihrer eigenen antisemitischen kotze ersticken. alle anderen, die mir im gespraech nochmal irgendwas von uebersetzungsfehlern oder “war doch anders gemeint” oder vom “palaestinensischen” “leid” erzaehlen wollen, bekommen ab jetzt einfach eins von mir auf die glocke – weil sie meine intelligenz beleidigen. am yisrael chai.

antisemiten aufs maul
F16

Feb 242010
 

friedrich hollaender wrote the song “an allem sind die juden schuld” [everything is the jews’ fault] in 1931 and it was publicly played the first time in the same year, sung by annemarie hase.
Continue reading »

Nov 102009
 

ich kann mich nicht erinnern, dass in deutschland je so wenig die rede war vom pogrom von 1938 und der shoa um den 9. november herum wie in diesem jahr. natuerlich ist es in der letzten jahren immer weniger geworden und naechstes jahr wird es wieder weniger sein. allmaehlich und deutlich beobachtbar schleicht sich die deutsche geschichte aus.
Continue reading »