Feb 272007
 

in bern fahren sehr schoen viele busse und s-bahnen sehr schoen oft. nachmittags zwischen 3 und 5 fahren einige busse im 3 minuten takt. da entsteht dann immer wieder die situation, dass viele leute schon im bus sitzen, der bus kann eigentlich los, doch da kommt noch jemand angehetzt und drueckt auf eines der tueroeffnungsknoepfchen, die aussen am bus angebracht sind. generell koennen da naemlich die fahrgaeste selbst die tuer von aussen oeffnen. wenn jetzt eigentlich losfahren angesagt ist und es drueckt nochmal jemand auf den knopf, kann der bus nicht los und es wird weiter gewartet.
<utilitarismus>bei einer solchen person ist das ja nicht schlimm, kuerzlich waren es aber insgesamt fuenf innerhalb von einer minute. so fuhr der bus dann spaeter weg. sagen wir mal, 25 leute sitzen im bus, die warten insgesamt 25 minuten laenger als geplant – fuer die sieben leute haette es 21 minuten wartezeit bedeutet, den naechsten bus zu nehmen.</utilitarismus> Continue reading »

 Posted by at 10.15 pm
Feb 252007
 

i am writing this in english in case the toasters stumble across it.
i find the toasters’ live show not good. anymore. i know that i have written differently in this blog a couple of weeks ago. specifically i have proposed that the toasters represent a fine mixture of punkrocky uffta-uffta and soulful reggae. as of tonight, i would like to revoke that judgment.
Continue reading »

 Posted by at 1.32 am
Feb 132007
 

gleich noch einen dazu… zuerst dachte ich, fuck, gibt der sich doch fuer son scheiss her. aber: man weiss irgendwann gar nicht mehr, wer mehr schlaemmer ist: horst, der unsaegliche florian silbereisen, der die ganze zeit nur “schaetzelein” murmelt, oder die kackfratzen im publikum. lustig, wenn sich leute ueber sich selbst lustig machen und es noch nicht mal merken.

 Posted by at 12.31 am
Feb 122007
 

… wie manche leute die hosen runterlassen und ihre schwachsinnigkeit so unverbluemt und ohne jeden versuch des verbergens im internet praesentieren…

enos24.de/Wissen/AN/antifa.html
gipz nicht mehr

sehr geil. es scheint, dass der postnazismus beinahe vollstaendig transformiert ist, das germanengeschwafel, die alten lumpen, zucken schon im kampf mit der vergaenglichkeit. auf der hauptseite und im forum geht’s auch schwer wuest zur sache.

 Posted by at 11.20 pm