Jan 292007
 

…ist ja nicht nur die bezeichnung fuer dieses land, in dem es sich verhaeltnismaessig gut lebt und wo’s angenehm ruhig ist, sondern auch fuer

eine ansprechende Landschaft

s. wikipedia

und so findet man ueberall auf der welt schweizen, zum teil tatsaechlich, weil auswanderer aus der schweiz den landstrich, in dem sie sich in mehr oder minder grossen haeufen niederliessen, in erinnerung an die verlassene vertraute umgebung so nannten (wie das alle moeglichen auswanderer in den gegenden, wo sie hinkamen, taten; staedtenamen in den usa legen hiervon beredtes zeugnis ab).
aber die saechsische schweiz zum beispiel hat ihren namen nicht, weil besonders viele schweizer dahingezogen sind (was sollten die auch wollen in dieser scheiss provinz?). auch hat dies nicht einer der besonders gerne in der gegend vorkommenden bockig und stramm nationalsozialistisch gesinnten bewohner ersonnen, um die doppel-s initialen gleich den albernen “18” und “88” kindercodes der stiefelnazis geheimnisvoll im namen des landstrichs zu verstecken – in antizipation oder gar im angedenken an die moerderbande, die den traum von arbeit, familie und vaterland etwas oestlich von besagter schweiz sehr sorgfaeltig an denen, die ihm (vermeintlich oder tatsaechlich) im wege standen, verwirklichten.
nein, viele schweizen heissen so, weil sie als schoen empfunden werden. obwohl sie vielleicht mit den landschaftlichen gegebenheiten um uri, schwyz und unterwald – mal sagen – nicht beliebig viele gemeinsamkeiten teilen. wie zum beispiel die holsteinische schweiz, die ja nun berge in dem sinne nicht so zahlreich aufzuweisen hat.

in bern, der hauptstadt dieses schoenen originallandes, gibt’s nun nahe des bundeshauses, des parlamentsgebaeudes, eine art denkmal fuer die schweizen in der welt. da liegt in einem rechteckigen feld – wohl ungefaehr nach kontinenten angeordnet – geroell aus verschiedensten schweizen herum. der ganze zirkus gehorcht an allen ecken und enden dem goldenen schnitt oder so. ausserdem hats da eine tafel, auf der die schweizen der welt verzeichnet sind. dem vernehmen nach gibt es 191 landstriche auf der erde, die “schweiz” genannt werden. 6 mal ist canada vertreten, das der flaeche nach zweitgroesste land der erde, der genannte artikel auf wikipedia (s.o.) verzeichnet 11 schweizen in ganz suedamerika… nun kann es ja sein, dass an verschiedenen stellen dieser welt besonders viele schoene flecken in unmittelbarer naehe liegen. aber wo glauben die leute ueberzufaellig haeufig, ihre bloede scholle waere so schoen, dass man gleich mit dem begrifflichen grosskaliber “schweiz” deren schoenheit preisen muss? you guessed it… aber sich wundern, dass die schweizer die deutschen fuer grosskotzig halten.

schweizen, tafel in bern

 Posted by at 9.03 pm
Jan 292007
 

die letzte platte von den rhcp, stadium arcadium, ist mir neulich in die haende gefallen und erlangt erst dieser tage die aufmerksamkeit, die sie verdient. zwar nix neues so richtig, diese band kann man getrost mit ac/dc in das “seit 20 jahren die selbe mucke, aber geil!”-toepfchen tun, aber es ist einfach schoen anzuhoeren. pathetische, gelegentlich knapp am kitsch vorbeischrammende balladen, flotte liedchen (wunderbar zum mit dem bus fahren) und funkige kracher – besorgen! ich habe munkeln gehoert, als bittorrent sei die platte sehr leicht zu finden und auch sehr schnell runterzuladen.
meine favoriten zur zeit: snow (hey oh), make you feel better, hump de bump (mit “cake”-trompete), tell me baby, hard to concentrate…

 Posted by at 8.34 pm